NRW-Architekten im Ausland

Meldungen

« 1 2 »

Ökologisch planen in der Wüste

 | 

Für die Serie „NRW-Architekten im Ausland“ interviewt Frank Maier-Solgk den Landschaftsarchitekten Klaus Klein, der mit seinem Büro WKM seit Jahren Parkanlagen in Saudi-Arabien gestaltet.

mehr

Offenheit für Kultur und Sprache

 | 

Frank Maier-Solgk interviewt Julia Bolles-Wilson für die Serie "NRW-Architekten im Ausland" und spricht mit ihr über die Besonderheiten, Geflogenheiten und Unterschiede beim Arbeiten in Luxemburg,...

mehr

Dubai: Arbeiten in einem britischen System

 | 

Dubai galt vor der globalen Wirtschaftskrise als eine der boomendsten Bauregionen der Welt. Die futuristischen und - aus westlicher Sicht - oft überzogen wirkenden Bauwerke waren für hiesige...

mehr

Gelassenheit und Gigantismus

 | 

Als der Düsseldorfer Architekt Bruno Braun vor etwa neun Jahren den Auftrag annahm, in Peking ein Wohnhaus zu bauen, hatte er keine Ahnung von China. Heute ist aus der Herausforderung in der Fremde...

mehr

Aus dem Rheinland nach Südamerika

 | 

Das 2004 gegründete Büro FAR frohn&rojas ist in Santiago de Chile, in Mexico City und in Köln tätig. Marc Frohn steuert die Projekte von Köln aus, während sein Partner Mario Rojas Toledo das Büro...

mehr

Taiwan im Fokus

 | 

Den Wettbewerb für die Neugestaltung der Universität in Leipzig konnte „behet bondzio lin“ (Hauptsitz in Münster) für sich entscheiden. Das Trio hat mit außergewöhnlichen Bauten in Taiwan, aber auch...

mehr

Bauen in der Slowakischen Republik

 | 

In unserer Serie „NRW-Architekten im Ausland“ richtet sich diesmal unser Blick nach Osten, in eines der Länder mit ehemals sozialistischem Regime, das erst vor kurzer Zeit in die EU aufgenommen...

mehr
« 1 2 »