HOAI-Petition

HOAI verteidigen - Petition unterzeichnen

Wie ein Donner hallte es durch die Szene, als aus Brüssel die Nachricht von einem Vertragsverletzungsverfahren gegen die Bundesrepublik bekannt wurde. Nach Vorstellung der EU-Kommission sei die Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) marktverzerrend und binnenmarktschädlich. Insbesondere das verbindliche Preisrecht in Form der Mindesthonorare sei mit marktwirtschaftlichen Mechanismen nicht vereinbar. Insofern werde gegen die Niederlassungsfreiheit verstoßen. Auch die Novellierungen von 2009 und 2013 seien nicht ausreichend, um die HOAI in vollem Umfang europafest zu machen. Die Kammern und ihre Parlamente sind nun gefordert, die richtigen Argumente in den politischen Raum zu tragen. Die Maschinerie läuft, Kampagnen sind gestartet.

Dazu gehört, dass Architekten und Ingenieure die Bundesregierung und die Länder unterstützen. Bundesregierung und Bundesrat haben bisher ein eindeutiges Bekenntnis pro HOAI abgegeben. Diese Haltung ist sehr zu begrüßen und muss bestehen. Denn eine Aufhebung der Mindestsätze oder gar eine Abschaffung der HOAI führt zu Preisdumping, Verdrängung und Vernichtung insbesondere kleinerer Büros und zu Qualitätseinbußen am Bau.

Im Rahmen der HOAI-Kampagne der Architektenkammern haben wir eine an die Bundesregierung gerichtete Online-Petition vorbereitet. Tragen Sie mit Ihrer Unterschrift dazu bei, dass die Bundesregierung die HOAI erfolgreich verteidigt. Nutzen sie Ihre Möglichkeit, für den Berufsstand aus Architekten, Innenarchitekten, Landschaftsarchitekten und Stadtplanern Position zu beziehen. Ihr Einsatz ist gefragt.

Unterzeichnen Sie hier die Petition: http://bit.ly/HOAI-Petition

 

Stellungnahme zum Vertragsverletzungsverfahren der EU-Kommission gegen die HOAI

Am 19. August 2015 fand im Bundeswirtschaftsministerium eine Anhörung zum Thema „Vertragsverletzungsverfahren der EU-Kommission gegen die HOAI“ statt. In einer ausführlichen Stellungnahme haben sich die Bundesarchitektenkammer gemeinsam mit der Bundesingenieurkammer und dem Ausschuss der Verbände und Kammern der Ingenieure und Architekten für die Honorarordnung zur Verteidigung der HOAI geäußert.

Stellungnahme zum Vertragsverletzungsverfahren der EU-Kommission gegen die HOAI (PDF)