NRW-Kitapreis 2014

Das Land Nordrhein-Westfalen und die Architektenkammer NRW haben Anfang November 2014 im Düsseldorfer Kunstmuseum K21 erstmals den Kitapreis NRW zur Auszeichnung besonders gelungener Kindertageseinrichtungen verliehen. 151 neue und erweiterte Gebäude waren zu dem Auszeichnungsverfahren eingereicht worden. Aus ihnen hatte eine unabhängige Jury 17 vorbildliche Kindergärten und Kindertagesstätten für den „Kitapreis NRW 2014“ ausgewählt.

Mit der Auszeichnung wollen das Land Nordrhein-Westfalen und die Architektenkammer NRW die Bedeutung der Architekturqualität von Kitabauten herausstellen und ihren positiven Einfluss auf die Lern- und Lebenswelt von Kindern im Alter bis zu sechs Jahren betonen. Zugleich soll das Verfahren Träger von Kindertageseinrichtungen anregen, der baulichen Qualität ihrer Anlagen besondere Beachtung zu schenken.

Kriterien, nach denen die Jury urteilte, waren: Aufenthaltsqualität (Elementarpädagogische Nutzungs- und Aufenthaltsqualität, Funktion), Gestaltungsqualität (Städtebauliche Einbindung, Architekturqualität, Qualität des Innenraums, Qualität des Außenraums) und Planungsqualität (Qualität im Planungsprozess, Wirtschaftlichkeit, Ökologie). In drei Rundgängen hatte die Jury 20 Objekte ausgewählt, die Anfang Juli 2014 in Bereisungen und intensiven Recherchen überprüft wurden. Letzten Endes wurden 17 Bauten für den ersten Kitapreis NRW ausgewählt. Je drei Auszeichnungen gehen nach Bonn und Münster, zwei nach Köln.

Der Kitapreis 2014 richtete sich an alle Träger von Kindertageseinrichtungen als Bauherren sowie an alle Architektinnen und Architekten, Innenarchitekten, Landschaftsarchitekten und Stadtplaner, die in gestalterischer und pädagogischer Hinsicht vorbildliche Neu- und Umbaumaßnahmen in, an und im Umfeld von Kindertageseinrichtungen realisiert haben. Prämiert wurden Neubauobjekte, Maßnahmen an bestehenden Bauten von Kindertageseinrichtungen und Umfeldgestaltungen, die den Bewertungskriterien der Auslobung in besonderer Weise entsprechen. Alle ausgezeichneten Kitas liegen in Nordrhein-Westfalen und wurden im Zeitraum zwischen dem 01.01.2008 und dem 09.05.2014 fertiggestellt.


Kita UniKids, Ruhruniversität Bochum
Architektur: Wörmann Architekten, Ostbevern
Landschaftsarchitektur: FSWLA Landschaftsarchitektur, Düsseldorf
Foto: Peter Wörmann


Internationale Kita, Bonn
Architektur: hirner & riehl architekten und stadtplaner bda GbR, München
Landschaftsarchitektur: grabner + huber landschaftsarchitekten partnerschaft, Part GG, Freising
Foto: Thomas Zwillinger, München


Kita Warschauer Straße, Bonn
Architektur: Architekten Janssen + Becker-Wahl, Köln
Landschaftsarchitektur: die3 landschaftsarchitektur Brückmann + Platz GbR, Bonn
Foto: Idee Corporate – Paul Stiefler, Köln


Kita Universitätsklinikum Bonn
Architektur: Hahn Helten + Ass. Architekten GmbH, Aachen; Studio LCD Alexander Baumgarten, Köln;
Landschaftsarchitektur: 3+ Freiraumplaner, Aachen;
Innenarchitektur: Anne Kloeters, Aachen
Foto: Elmar Wiedenhöver, Köln


Baumhaus, Bünde
Architektur: Lauhoff Architekten, Bünde
Foto: Carolin Lauhoff


Kath. Kindergarten Heilig Geist, Dinslaken
Architektur: Eling Architekten, Wesel
Foto: Fotostudio B, Eginhardt Brandt, Wesel


Luise-Nolte-Familienzentrum, Düsseldorf
Architektur: mrr architekten, Düsseldorf
Landschaftsarchitektur: Freiraumplus Landschaftsarchitekten Stüve –Hähnel GbR, Krefeld
Foto: Jens Kirchner, Düsseldorf


Kita Miniapolis im Thyssen Krupp Quartier, Essen
Architektur: JSWD Architekten GmbH & Co.KG, Köln; weitere Projektbeteiligte: Chaix & Morel et Associés, Paris
Landschaftsarchitektur: KLA kiparlandschaftsarchitekten, Duisburg/Mailand
Foto: Thomas Lewandowski, Halle


Kinderhaus, Heiligenhaus
Architektur: Heiermann Architekten, Köln
Foto: Severin Heiermann, Köln


Kinderhaus der Universität zu Köln
Architektur: Böttger Architekten BDA, Köln
Foto: Böttger Architekten BDA, Köln


Kindertagesstätte „Im Kamp“, Köln
Architektur: 3pass Architekt/innen Stadtplaner/innen Koob.Kusch BDA, Köln
Landschaftsarchitektur: Lill + Sparla Landschaftsarchitekten, Köln
Foto: Constantin Meyer Photographie, Köln


Kindertagesstätte mit Familienzentrum, Krefeld
Architektur: Kempen / Kleinheyer Architekten, Krefeld
Landschaftsarchitektur: Blank und Franke Landschaftsarchitekten Partnergesellschaft, Neuss
Foto: Bettina Kempen


Kita und Gemeindezentrum Bethlehemkirche, Meerbusch
Architektur: hecker architekten, Düsselorf
Foto: Marcus Schwier, Meerbusch


Kita Münster-Hiltrup
Architektur: Stadtraum Projekt GmbH & Co.KG
Foto: Rolf Keisker, Hansel 


Kindertagesstätte Universitätsklinikum Münster
Architektur: Burhoff und Burhoff Architekten BDA, Münster
Landschaftsarchitektur: frei[RAUM]planung, Münster
Foto: Roland Borgmann, Münster


Kinder- und Jugendhilfe-Einrichtung Holtrode, Münster
Architektur: BURHOFF und BURHOFF Architekten BDA, Münster
Foto: Roland Borgmann, Münster


Kindertagesstätte Weidenstraße, Niederkassel
Architektur: Architekten Fischer+Fischer BDA, Köln;
Landschaftsarchitektur: Dipl.-Ing. Landschaftsarchitekt Martin Tochtrop
Foto: Fischer+Fischer