Akademie der Architektenkammer NRW

Fortbildung und die berufsbegleitende Qualifizierung von Mitarbeitern wird für Architekturbüros ein Schlüsselfaktor zum Erfolg und dient auch der persönlichen Entwicklung jeder Architektin und jedes Architekten. Die Akademie der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen bietet jedes Semester über 300 Seminare an und erfüllt damit den gesetzlichen Auftrag des Baukammerngesetzes Nordrhein-Westfalen, die berufliche Aus- und Fortbildung der Mitglieder der AKNW zu fördern.

Die Seminare der Akademie machen mit neuen bautechnischen, bauwirtschaftlichen, rechtlichen und ökologischen Aspekten vertraut und können auch von Absolventen und Gästen besucht werden. Die Akademie der Architektenkammer NRW agiert als Wettbewerber im freien Markt der Fort- und Weitbildungsträger - unter Wahrung ihrer besonderen berufspolitischen Verpflichtungen. 

Fortbildungspflicht

Die Mitglieder der Architektenkammer NRW sind verpflichtet, ihre berufliche Fortbildung im Umfang von mindestens acht Stunden im Jahr zu dokumentieren und auf Anfrage nachzuweisen (vgl. BauKaG, Fort- und Weiterbildungsordnung der AKNW). Die Akademie gGmbH bietet ein vielfältiges und qualitativ hochwertiges Seminar- und Veranstaltungsangebot an. 

Das Programm orientiert sich an den Fragen und Problemstelllungen, mit denen Architektinnen und Architekten, Innenarchitekten, Landschaftsarchitekten und Stadtplaner in ihrer täglichen Praxis konfrontiert werden. Das Themenspektrum reicht von Bauphysik und Bestandsmanagement über Planungs- und Baurecht und die Sachverständigenausbildung bis hin zu Kostenplanung und Organisation, Büromanagement und Dienstleistungsmarketing. Bei Erscheinen des jeweils aktuellen Akademieprogramms wird es allen AKNW-Mitgliedern automatisch per Post zugestellt.  

Die Fortbildungsveranstaltungen der Akademie werden allgemein anerkannt und entsprechen den Anforderungen der Fortbildungspflicht.

zum Online-Angebot der Akademie der Architektenkammer NRW