Bürovermittlungsdienst

Immer wieder erhält die AKNW Anfragen von jüngeren Mitgliedern, die gerne in ein bestehendes Architekturbüro als Partner einsteigen oder ein Büro übernehmen möchten. Umgekehrt stehen ältere Kollegen häufig vor dem Problem, ihre Büronachfolge zu sichern. Um diese potenziellen Partner zusammenzubringen, hat die Architektenkammer Nordrhein-Westfalen einen Bürovermittlungsdienst eingerichtet. 

Im Bürovermittlungsdienst werden Angebote und Anfragen entgegengenommen und an interessierte Kolleginnen und Kollegen weitergeleitet. Dabei wird weder die Qualifikation des jungen Kollegen noch das Büro des älteren Kollegen bewertet. Ziel der Architektenkammer NRW ist es, Kontakte zu initiieren und den Austausch zu fördern.

Starthilfe: Zweistufige Erstberatung zum Festpreis

Um Büronachfolgern und -einsteigern eine Starthilfe zu geben, hat die Architektenkammer NRW darüber hinaus mit drei Beraterbüros ein spezielles Angebot entwickelt. Ein Unternehmensberater, ein Rechtsanwalt und ein Steuerberater bieten speziell für Mitglieder der Architektenkammer NRW eine zweistufige Erstberatung zum Festpreis an.

Zunächst findet ein kostenfreies Erstgespräch statt. Im Anschluss erfolgen ein "Quick-Check" der Büro-Situation sowie die Erarbeitung eines ersten Handlungskonzepts für die Nachfolgekonzeption. Für beides wird ein Pauschalhonorar von 315,00 Euro berechnet. Weitere Beratungsleistungen sind individuell zu vereinbaren, werden jedoch zu einem reduzierten Stundensatz (i. H. v. 175,00 Euro) angeboten.

Weitere Informationen gibt es auf den Infoseiten zur Unternehmensnachfolge des NRW-Wirtschaftsministeriums oder beim Bürovermittlungsdienst der Architektenkammer NRW.

Ihre Ansprechpartnerin

Christiane Hormanns
Tel. (0211) 49 67-36
hormanns@aknw.de