Arbeitszeitmodelle Leitfaden

Der typische Arbeitstag eines Architekten ist kein „nine-to-five-Job“. Der neue „Leitfaden: Arbeitszeitmodelle“ der Architektenkammer beschreibt, wie flexible Modelle zur Gestaltung von Arbeitszeit und Arbeitsabläufen helfen können, Anforderungen an saisonale und konjunkturelle Schwankungen besser aufzufangen. Darüber hinaus tragen flexible Arbeitszeiten zu einer besseren Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben bei.
Durch die Wahl geeigneter Modelle kann die Arbeitszufriedenheit und Motivation der Mitarbeiter erhöht bzw. ein Verbleiben im Beruf gesichert werden. Büros mit flexiblen Arbeitszeitmodellen werden so zum attraktiven Arbeitgeber. Der Leitfaden zeigt übersichtlich auf, welche verschiedenen Modelle zur Arbeitszeitgestaltung auf Basis von Voll- und Teilzeit es heute gibt.
Mit der Broschüre möchte die AKNW Arbeitgebern und Arbeitnehmern im Architekturbereich einen Überblick und Anregungen für die Umsetzung geben, damit sich der Nutzen flexibler Arbeitszeitmodelle bestmöglich erschließen kann

Download

Leitfaden Arbeitszeitmodelle: Eine Orientierungshilfe für Arbeitnehmer und Arbeitgeber - Broschüre (PDF)

Bestellung

Die Broschüre "Leitfaden Arbeitszeitmodelle" kann kostenfrei bei der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen bestellt werden (Mail an: info@aknw.de).