Bauherreninfo "Denkmalschutz"

Neue Bauherren-Info: „Denkmalschutz als Herausforderung und Chance“

Ein Denkmal ist reizvoll! Viele Menschen träumen davon, in einem schönen, alten Haus zu wohnen – sei es ein traditionelles Fachwerkhaus auf dem Land oder die Wohnung in einem gründerzeitlichen Wohnhaus in der Stadt. Auch die Umnutzung historischer Industrie- und Gewerbebauten zu großzügigen Wohnungen, Lofts oder Wohn-Ateliers ist eine interessante Alternative zu Neubau oder marktgängigen Angeboten der Immobilienwirtschaft. Und das nicht nur aus ästhetischen Gründen und mit Blick auf die bestehende Infrastruktur: Ein Denkmal neu zu nutzen, kann auch mit Blick auf die Finanzierung lukrativ sein.

Denkmalschutz ist also ein allgegenwärtiges baukulturelles Thema. Die nunmehr neunte Ausgabe der beliebten Reihe der Bauherren-Infos der Architektenkammer NRW informiert Bauherrinnen und Bauherren daher über die Chancen und Möglichkeiten, die der Erwerb eines denkmalgeschützten (Wohn-)Objekts haben kann. Gewohnt kompakt definiert das vierseitige Faltblatt zunächst die Kriterien des Denkmalschutzes und erläutert strukturelle Merkmale der Denkmalbehörden in NRW. Außerdem zeigt die Broschüre, welche Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten für Eigentümer eines Denkmals greifbar sind, welche Rechte und Pflichten nach dem Erwerb oder bei Umbau und Sanierung eines Denkmals bestehen und fasst so die Vor- und Nachteile für Besitzer einer denkmalgeschützten Immobilie zusammen.

Download

Bauherreninfo "Denkmalschutz" (PDF)

 

 

Bestellung

Die Bauherren-Info "Denkmalschutz als Herausforderung und Chance" kann kostenfrei bei der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen bestellt werden (Mail an: info@aknw.de).