« zurück

Energieeffizienz und Energieerzeugung

  • Bild 1 von 1

    Im Januar findet in Essen das "Energieforum West" rund um Themen des Energie- und Klimaschutzes für die Wohnungswirtschaft statt. Mitglieder der AKNW erhalten vergünstigten Eintritt.

Am 15. und 16. Januar 2018 findet in Essen erneut das "Energieforum West" rund um Themen des Energie- und Klimaschutzes für die Wohnungswirtschaft statt. Die Architektenkammer NRW tritt in diesem Jahr zum dritten Mal als Mitveranstalter auf.

In Podiumsdiskussionen, Vorträgen und Statements geht es um Themen der Energieeffizienz und Energieerzeugung. Themenschwerpunkte sind dabei u. a. "Das Quartier der Zukunft" und "Smart Cities", Digitalisierungsprozesse in der Wohnungswirtschaft und die Energiepolitik auf Bundes- und Europaebene.

Die Architektenkammer NRW beteiligt sich mit einem eigenen Veranstaltungspanel am Morgen des zweiten Kongresstages am Programm. Unter dem Motto "Energieeffizienz im Wohnungsbau – eine gemeinsame Verantwortung" werden energieeffiziente Projekte aus dem geförderten Wohnungsbau vorgestellt, die mit dem Landespreis für Architektur, Wohnungs- und Städtebau Nordrhein-Westfalen 2017 ausgezeichnet wurden. Es referieren und diskutieren unter der Moderation von Michael Müller (Architektur Contor Müller Schlüter, Wuppertal): Ernst Uhing (Präsident der Architektenkammer NRW), Prof. Christa Reicher (TU Dortmund), Prof. Juan Pablo Molestina (Molestina Architekten Köln), Reinhard Gerlach (pbs architekten Planungsgesellschaft mbH, Aachen), Gunnar Ramsfjell (H W R Architekten, Dortmund) sowie Prof. Johannes Kister (kister scheithauer gross, Köln/Leipzig).

Als Mitglied der AKNW erhalten Sie für die Veranstaltungen am 16. Januar 2018 einen vergünstigten Eintritt  i. H. v. 45,00 € bei Anmeldung mit dem Code: EFW2018Rabatt45.

Energieforum West. 15./16.01.2018, Philharmonie Essen. Eine Veranstaltung des EBZ Bildungszentrums der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft in Kooperation mit der Architektenkammer NRW.

Einladung und Programm (PDF)

Weitere Information und Anmeldung unter www.energieforum-west.de. 

 

 

Autor: Lisa Melchior