Besuch am Baukultur-Stand: NRW-Bauministerin Ina Scharrenbach (l.) tauschte sich am Stand der AKNW und der Bundesstiftung Baukultur bereits mit AKNW-Vorstandsmitglied Prof. Rolf-Egon Westerheide (r.) und Reiner Nagel (Vors. Bundesstiftung Baukultur, m.) aus. – Foto: Tobias Schibbe

AKNW auf der polis Convention 2021

„Wie sieht sie eigentlich aus – die gerechte Stadt?“ – Das ist eine der zentralen Fragen auf der Fachmesse „polis convention 2021“, die heute und morgen (15. und 16. September) in Düsseldorf stattfindet. Die Bundesstiftung Baukultur und die Architektenkammer Nordrhein-Westfalen sind erneut mit einem gemeinsamen Stand vertreten und laden zum Gespräch ein (Standnummer D 04.3).

15. September 2021

Neben der Frage nach Gerechtigkeit und dem richtigen Maß an bürgerlichem Verantwortungsgefühl für das gemeinsame Wohnen und Leben in der Stadt diskutiert das beleibte Stadtplanungsforum auch die Zukunft unserer Innenstädte sowie die Themenfelder Energie und Bodenpolitik.

Die Stadtplanungsmesse „polis Convention“ wird in diesem Jahr als hybrides Format durchgeführt. In den alten Schmiedehallen auf dem Areal Böhler in Düsseldorf treffen sich zum siebten Mal alle Akteure, die maßgeblich an der erfolgreichen und nachhaltigen Entwicklung von Gemeinden und Städten beteiligt sind. An zwei Messetagen präsentieren Vertreter von Kommunen, Wirtschaftsförderungen, der bundesweiten Immobilien- und Wohnungswirtschaft sowie Architekt*innen, Stadtplaner und Investoren ihre Projekte und Visionen.

Weitere Informationen und Ticketverkauft unter www.polis-convention.com

Teilen via