AKNW auf der digitalBAU 2024

Die „digitalBAU 2024“, die von 20. bis 22. Februar 2024 auf dem Gelände der Messe Köln stattfindet, thematisiert den Wandel der Bauwirtschaft hin zu einer digitalen, vernetzten und zukunftsweisenden Schlüsselbranche für Deutschland und Europa.

AKNW auf der digitalBAU 2024
Feb 20
bis Feb 22
  • Termin
  • ab 20. Februar 2024

AKNW-Stand:
Halle 1, Stand 235/2

Im Fokus steht dabei die gesamte Wertschöpfungskette Bau, von der Planung über den Bauprozess bis hin zum Betrieb, dem späteren Um- oder Rückbau und der Rückführung wertvoller Ressourcen in den Wertstoffkreislauf. Die Architektenkammer Nordrhein-Westfalen ist Partnerin der Fachmesse und lädt mit verschiedenen Programmpunkten zum Besuch der digitalBAU und des AKNW-Messestandes ein.

20.2.2024:

09.45-10.15 Uhr Eröffnungstalk (Forenprogramm)

Ina Scharrenbach (Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Digitalisierung des Landes Nordrhein-Westfalen) mit Dipl.-Ing. Ernst Uhing (Präsident der Architektenkammer NRW) / Halle 1, Stand 123

10.30 – 11.00 Uhr Bauen in 3D – Herausforderungen, Chancen und Entwicklungen (Forenprogramm)

 mit Architekt Lothar Steinhoff (STEINHOFFarchitekten, Nordkirchen) / Halle 1, Stand 123

12.00 - 13.00 Uhr Fortbildung mit Qualität: Der BIM-Standard Deutscher Architekten- und Ingenieurkammern

BAK-Forum, unter anderem mit AKNW Vorstandsmitglied Matthias Pfeifer (RKW Architektur+, Düsseldorf) / Halle 4.2, Stand 100

13.00- 13.30 Uhr - „Die Rolle der Vorfertigung in Zeiten des Klimawandels (Forenprogramm)

mit Prof. Christian Schlüter (ACMS Architekten GmbH, Architektur-Contor Müller Schlüter) / Halle 1, Stand 123

21.2.2024

ganztätig - Junior-Architekt*innen und Junge Planer*innen auf der digitalBAU 2024"

besucht uns am Messestand / Halle 1, Stand 235/2

Mitglieder des JA*-Netzwerks aufgepasst:
Wir organisieren für Euch einen Rundgang über die Messe, wenn Ihr teilnehmen möchtet, bekommt Ihr die Eintrittskarte geschenkt! Anmeldung mit vollständigem Namen unter nordmeyer@aknw.de.

22.2.2024

11.00-11.30 Uhr - Zirkuläres Planen und Bauen (Forenprogramm)

Architekt Antonino Vultaggio (Gesellschafter, HPP Architekten GmbH) / Halle 1, Stand 123

12.00-12.30 Uhr - Digitale Bauprodukterückverfolgbarkeit (Forenprogramm)

Prof. Dr. Anica Meins-Becker (Bergische Universität Wuppertal, Professur für die digitale Transformation In der Bau- und Immobilienwirtschaft) / Halle 1, Stand 123

Tickets und Registrierung

Teilen via