Ausstellungen

Ausstellung: Von Astana nach Samarkand

„Von Astana nach Samarkand: Reiseskizzen eines Architekten“ ist der Titel einer Ausstellung von Dr. Thomas Schriefers, die ab dem 17. Juni im Düsseldorfer Haus der Architekten zu sehen ist.

Ausstellung: Von Astana nach Samarkand
Jun 17
bis Aug 31
  • Termin
  • 17. Juni 2021
  • 17:00 - 17:00 Uhr
  • Ort
  • Haus der Architekten
  • Zollhof 1
  • Anfahrt

Öffnungszeiten:
Mo. - Do. 8.00 - 17.00 Uhr;
Fr. 8.00 - 13.00 Uhr.

Eintritt frei! Bitte informieren Sie sich auf unserer Website über mögliche Auflagen wegen der Pandemie.

Astana - das war der Ort der Weltausstellung im Jahr 2017. Zahlreiche AKNW-Mitglieder konnten seinerzeit mit der Architektenkammer NRW auf Facherxkursion in die Expo-Stradt reisen. Auch der Kölner Künstler und Architekt Thomas Schriefers reiste zur Expo nach Kasachstan - und er reiste anschließend weiter. An die Expo Astana schloss er eine Bereisung der historischen Seidenstraße an, die ihn nach Usbekistan in die Städte Taschkent, Chiwa, Buchara, Samarkand und Almaty führte.

Die Ausstellung im „Haus der Architekten“ greift die klassische Idee der „Architektenreise“ auf, die seit dem 19. Jahrhundert mit Weltausstellungen verbunden wurde. Thomas Schriefers präsentiert Impressionen, die er von seiner „Grand Tour“ (im Sinne einer Bildungsreise) durch Zentralasien mitgebracht hat. Die Ausstellung zeigt Bilder, Zeichnungen und Skizzen, die Thomas Schriefers von seiner Architektenreise aus Zentralasien mitbrachte, später vertiefte und 2020 weiterbearbeitete. Dabei schlägt er auch die Brücke zu der nun anstehenden Expo, die in Dubai unter dem Motto „Connecting minds, creating the future“ stattfinden soll.

Ein Video zur Ausstellung finden Sie hier

Lesen Sie auch

"Von Astana nach Samarkand" - Ausstellung im Haus der Architekten - News vom 7.6.2021

 

Foto: Dr. Thomas Schriefers: „Von Astana nach Samarkand: Reiseskizzen eines Architekten“

Teilen via