UrbanSlam: Klimagerechtes Planen und Bauen

Der Bedarf an Wohnraum und auch der Ressourcenverbrauch steigt weiter, allen Bemühungen zum Schutz unseres Klimas zum Trotz. Wie können nachhaltiges Wohnen, Arbeiten und Leben in der Stadt und auf dem Land klimagerecht organisiert werden? Wie kann es insbesondere gelingen, verstärkt nachwachsende Rohstoffe, recyceltes Baumaterial und regenerative Energien für Bauvorhaben in Neubau und Bestand intensiver zu nutzen? – Danach fragen wir in der 7. Ausgabe des UrbanSlam der Architektenkammer NRW.

UrbanSlam: Klimagerechtes Planen und Bauen
Jun 11
  • Termin
  • 11. Juni 2022
  • 17:00 - 20:00 Uhr

Eine Präsenzveranstaltung.

Online anmelden

Konzepte, Projekte, Ideen oder Forschungsergebnisse zum „Klimagerechten Planen und Bauen“ stehen im Mittelpunkt des diesjährigen UrbanSlam der Architektenkammer NRW, der am 11. Juni 2022 in Wuppertal im Rahmen des Solar Decathlon Europe (SDE) stattfinden wird. Erneut sind Nachwuchs-Architektinnen und -Architekten, Absolvent*innen und Studierende eingeladen, ihre Gedanken, Thesen oder Erkenntnisse mit kurzen, pointierten Vorträgen auf der Bühne vorzutragen und sich dem wohlmeinenden, aber auch kritischen Votum des Publikums zu stellen.

Der Bedarf an Wohnraum und auch der Ressourcenverbrauch steigt weiter, allen Bemühungen zum Schutz unseres Klimas zum Trotz. Wie können nachhaltiges Wohnen, Arbeiten und Leben in der Stadt und auf dem Land klimagerecht organisiert werden? Wie kann es insbesondere gelingen, verstärkt nachwachsende Rohstoffe, recyceltes Baumaterial und regenerative Energien für Bauvorhaben in Neubau und Bestand intensiver zu nutzen? – Danach fragen wir in der 7. Ausgabe des UrbanSlam der Architektenkammer NRW.

Solar Decathlon Europe 2022

Den Rahmen stellt der Solar Decathlon Europe, der vom 10. – 24. Juni 2022 in Wuppertal am Nordrand des Mirker Quartiers stattfindet. Hier werden Hochschulteams aus der ganzen Welt zusammenkommen, um Solarhäuser mit neutraler oder sogar positiver Energiebilanz vorzustellen und um über ökologisch verträgliches Planen und Bauen zu diskutieren.

Mitmachen erwünscht!

Für unseren 7. UrbanSlam laden wir junge Planerinnen und Planer dazu ein, ihre Gedanken oder Visionen vorzutragen, die zentralen Erkenntnisse aus Studienarbeiten oder konkreten Projekten unterhaltsam zu präsentieren oder frei über ihre Sorgen und Vorstellungen zu slammen. Gefragt ist ein kurzer, maximal zehnminütiger Slam. Diskutiert mit uns, hinterfragt, kritisiert und präsentiert Eure Ideen und Projekte dem Publikum - beim Urban Slam ist all das möglich!

Interessierte, die gerne auftreten möchten, richten ein kurzes Schreiben mit knapper Themenskizze und Angaben zur Person bitte an nordmeyer@aknw.de.

Wie es läuft?

Nachwuchsarchitektinnen und -architekten, -innenarchitekten, -landschaftsarchitekten und angehende Stadtplanerinnen und Stadtplaner bzw. Junior-Architektinnen und -Architekten aller Fachrichtungen slammen auf der Bühne über aktuelle Themen und begeistern mit anschaulichen und mitreißenden Vorträgen. Ob ihr singt, dichtet oder einen schlichten, aber amüsanten Vortrag haltet, ist Euch überlassen.

Am Ende stimmt das Publikum per Applaus über den Auftritt, der am meisten überzeugt oder begeistert hat, ab. Infos gibt es hier (mit Videos).

 

Am selben Ort findet zwischen 10.00  und 13.00 Uhr dasSymposium: RTHNK BKLTR der Architektenkammer NRW

Fachvorträge und Diskussion zum Thema „Was bedeutet Baukultur heute im Kontext von Ressourcenschonung, Klimaresilienz und Technisierung? Zum Programm im PDF-Format

Teilen via