« zurück

Architekturpreis Nordrhein-Westfalen 2015 - Zehn Bauten ausgezeichnet

Der Landesverband NRW des Bundes Deutscher Architekten zeichnet zehn Bauwerke mit seinem Architekturpreis Nordrhein-Westfalen aus. Aus 48 Bauwerken, die zuvor bereits bei einem der 16 regionalen Wettbewerbe des BDA NRW - der „Auszeichnung guter Bauten“ bzw. dem „Kölner Architekturpreis“ - eine Auszeichnung errungen hatten, wählte die Jury am 21. August zehn Bauten, die mit dem Architekturpreis NRW 2015 geehrt werden.

Die zehn gleichrangigen Auszeichnungen gehen an folgende Projekte: die archäologische Vitrine im Elisengarten in Aachen (kadawittfeldarchitektur, Aachen), die energetische Sanierung und Aufstockung eines Wohn- und Geschäftshaus in Aachen (Prof. Klaus Klever, Aachen), die Erweiterung und den Umbau der Schule an der Eierkampstraße zur Mira-Lobe-Schule in Dortmund-Hombruch (Marcus Patrias Architekten BDA, Dortmund), den Neubau der Folkwang Bibliothek in Essen (Max Dudler, Berlin), die solare Manufaktur Peter Backwaren in Essen (RMA Reichardt-Maas-Assoziierte Architekten, Essen), das „Kleine Haus Blau“ in Hürth (BeL Sozietät für Architektur, Köln), die Immanuelkirche und Gemeindezentrum in Köln (Sauerbruch Hutton, Berlin), die Siedlung Buchheimer Weg in Köln (Astoc Architects and Planners, Köln), das Gemeinschafts-Wohnprojekt „Pöstenhof“ in Lemgo (h.s.d. architekten bda, Lemgo) und die bauliche und energetische Instandsetzung der Geschwister-Scholl-Schule in Lünen (Spital-Frenking + Schwarz Architekten Stadtplaner BDA, Lüdinghausen / Dortmund).

Das Verfahren geht nun in die nächste Runde, denn aus dem Kreis dieser zehn Auszeichnungen wählen die Mitglieder des BDA NRW in einer schriftlichen Wahl die Arbeit, die den Architekturpreis Nordrhein-Westfalen erhält. Der Preis und die Auszeichnungen werden im Rahmen einer Festveranstaltung am 3. November 2015 in Düsseldorf verliehen. Die Auszeichnung erfolgt in Form einer Urkunde für die Architekten und einer Plakette, die am prämierten Objekt angebracht werden kann, für die Bauherren.

 Details zu den ausgezeichneten Bauten unter www.baukunst-nrw.de

Autor: