« zurück

"Das goldene Haus" steht in Leichlingen

  • "Das goldene Haus" (Foto: LBS)

    Bild 1 von 1

    Ausgezeichnet (v. l.): Verena Bick (Bauleitung denzer & poensgen), Jens Heckmann (Bauherr), Dr. Jenny Heckmann (Bauherrin), Georg A. Poensgen (Architekt) und Matthias Pape (LBS West Presse) – Foto: LBS

Im nationalen Bauherren-Wettbewerb "Das Goldene Haus" zeichneten die Landesbausparkasse LBS und die Zeitschrift "Das Haus" ein Eigenheim im Leichlinger Ortsteil Hülstrung mit dem 2. Preis aus. Das Auszeichnungsverfahren stand in diesem Jahr unter dem Thema "Option Land – entdecken, verwandeln, beleben".

Mit der Frage "Haben Sie ein Gebäude im ländlichen Raum errichtet, modernisiert oder ungenutzt?" machten sich die Zeitschrift "Das Haus" und die LBS-Landesbausparkassen in ganz Deutschland auf die Suche nach Bauherren und Architekten, die auf die Kraft kleiner Orte und Städte setzen und ländliche Regionen aufwerten wollen.

Zehn Preise im Gesamtwert von insgesamt 31.000 Euro wurden vergeben. Der preisgekrönte Neubau von Familie Heckmann steht am Hülstrung 35 in Leichlingen und wurde vom Architektenteam denzer & poensgen aus Marmagen geplant und realisiert. Die Eigentümer-Familie Heckmann erhielt einen Bausparvertrag über 15.000 Euro als Preis für ihr außergewöhnliches Zuhause.

Autor: pm/ros