« zurück

Denkmalschutz: Preis für 350 Jahre altes Fachwerkhaus

  • Bild 1 von 1

    Denkmalpreiswürdigung: Fachwerkhaus in Ratingen - Foto: Winfred Schneider, MBWSV NRW

Ein 350 Jahre altes Fachwerkhaus in Ratingen hat den Denkmalpreis des Landes Nordrhein-Westfalen erhalten. Der mit 7000 Euro dotierte Rheinisch-Westfälische Preis für Denkmalpflege wurde am 22. Februar in Pulheim übergeben

Ausgezeichnet wurde ein kleines Bauernhaus aus dem 17. Jahrhundert, das weitgehend im Original erhalten ist: die ursprüngliche Raumstruktur, die historischen Innentüren, alte Eichendielen, die Balkendecke, eine Innentreprre und auch das Kellergewölbe erzählen von den Bauweisen vergangener Jahrhunderte.

Für die oberste Denkmalschützerin im Rheinland, Landeskonservatorin Dr. Andrea Pufke, ist das heute als Einfamilienhaus genutzte Gebäude deshalb en besonderes Kleinod. „So viel Altes haben wir im Rheinland nicht“, ordnete Pufke das Fachwerkhaus ein. Die Jury würdigte mit der Preisvergabe ausdrücklich auch das große Engagement der Eigentümerfamilie, die das historische Bauernhaus vor dem drohenden Abbruch gerettet hatte.

Autor: ros