« zurück

German Design Award 2016 für Angela Hansert

  • Bild 1 von 1

    Corporate-Architecture-Module von Angela Hansert (Foto: Jens Kirchner)

Die Düsseldorfer Innenarchitektin Angela Hansert wurde vom "Rat für Formgebung" für ihr Düsseldorfer Stemcor-Office-Projekt mit dem international renommierten "German Design Award 2016 Excellent Communcation Design - Special Mention" ausgezeichnet.

Der internationale Stahlhandelskonzern Stemcor hatte 2014 die Innenarchitektin Angela Hansert beauftragt, sein neues deutsches Headoffice in der Düsseldorfer Airport City zu planen. Es galt, ein neues Bürokonzept für 85 Mitarbeiter auf 1500 Quadratmetern zu entwickeln. Angela Hansert löste den üblichen Bürogrundriss auf und fand spannende Ansätze für modernes Arbeiten: Sie entwickelte neuartige Corporate-Architecture-Module in Form von in den Raum eingeschobenen Tunnels, welche als Stau- und Akustikflächen dienen und Besprechungszellen bieten.

Dieses innovative Design wurde nun prämiert: Der German Design Award ist der internationale Premiumpreis des Rat für Formgebung; er wurde 1953 auf Initiative des Deutschen Bundestags gegründet. Der 2012 initiierte German Design Award zählt mittlerweile zu den anerkanntesten Design-Wettbewerben weltweit.

Innenarchitektin Angela Hansert ist Mitglied der Vertreterversammlung der AKNW und des Ausschusses Innenarchitekten. Sie lebt und arbeitet im Düsseldorfer Kreativviertel Unterbilk und hat sich mit ihrem Büro hansert architektur + innenarchitektur auf die Bereiche energetische Sanierungen und energetisches Bauen spezialisiert.

Autor: pm/ros