« zurück

iF Design Award geht nach Wuppertal

  • Bild 1 von 1

    Das Headquarter der Ueberholz GmbH wurde in der Kategorie „Architektur / Büro und Industrie“ mit einem iF Design Award 2016 ausgezeichnet. (Foto: iF)

Im vergangenen Jahr war sein Modell im Rahmen einer Ausstellung im Haus der Architekten zu sehen. Jetzt ist der Deutsche Pavillon zur Expo 2015 mit dem iF Design Award ausgezeichnet worden.

"Architektur und Ausstellungsthema sind eng miteinander verwoben", lobte die Jury, die über 5000 Beiträge von 2500 Teilnehmern aus 53 Ländern bewertete. Der Deutsche Pavillon zur Weltausstellung in Mailand (Architektur: Arbeitsgemeinschaft Schmidhuber / Milla & Partner / Nüssli) orientiere sich gestalterisch eng am deutschen Expo-Motto "Fields of ideas": "Deutschland erscheint als fruchtbare Landschaft mit zahlreichen Ideen zur Ernährung der Zukunft ist", so die Jury weiter. Besucher könnten den Deutschen Expo-Beitrag auf zweierlei Wegen entdecken – inhaltlich mit der Ausstellung und ebenso eindrucksvoll äußerlich mit der Architektur.

Ein zweiter iF Design Award ging nach Wuppertal. Hier erhielt die Ueberholz GmbH, Büro für temporäre Architektur, einen Preis für den Neubau ihres Bürogebäudes. Die Jury lobte das interessante Zusammenspiel der äußerlich verschlossen wirkenden Fassade und dem offenen und lichtdurchfluteten Innenraum.

Autor: bra/mel