« zurück

Landesgartenschau 2017: Studentin aus Höxter gewinnt Nachwuchswettbewerb

Die Gestaltung eines Waldgartens war die Aufgabe des bundesweiten Nachwuchswettbewerbs zur Landesgartenschau 2017 in Bad Lippspringe, die unter dem Motto „Blütenpracht und Waldidylle“ steht. Den überzeugendsten Beitrag eingereicht hat Katrin Heilen aus Kleve von der Hochschule Ostwestfalen-Lippe in Höxter.

Für ihren Entwurf „Die blaue Lichtung“ erhielt sie den mit 1800 Euro dotierten ersten Preis des Realisierungswettbewerbs. Gemeinsam mit der Landesgartenschau Bad Lippspringe 2017 GmbH wird ihre Planung in den kommenden Monaten umgesetzt und dann vom 12. April bis 15. Oktober auf der Landesgartenschau zu besichtigen sein.

Die Jury unter Vorsitz von Prof. Kathrin Barbara Volk vergab außerdem zwei weitere Preise. Der zweite Preis (1400 Euro) ging an Beke Clasen aus Trier von der Uni Kassel für die Arbeit „Unser Wald – ein unendlicher Schatz“, der dritte Preis (1200 Euro) an Andreas Boden aus St. Peter in Österreich von der Hochschule Weihenstephan für „mon jardin secret“.

Bereits zum achten Mal führte der bdla nw einen Nachwuchswettbewerb anlässlich einer Landesgartenschau durch. Die für den Wettbewerb eingereichten Arbeiten werden in den kommenden Wochen im Rathaus in Bad Lippspringe ausgestellt.

Weitere Info unter www.bdlanw.bdla.de.


Autor: