« zurück

"Schulhof der Zukunft 2015": Drei NRW-Schulen ausgezeichnet

Schulhöfe müssen keine langweiligen Betonwüsten sein. Das beweisen die zahlreichen Schulen in Deutschland, die am Wettbewerb „Schulhof der Zukunft“ teilgenommen haben und deren zehn Gewinner jetzt feststehen. 536 Schulen hatten sich um die Auszeichnung beworben, zehn Schulen dürfen sich über den Titel freuen, darunter auch drei aus NRW: die Dietrich-Bonhoeffer-Schule in Pulheim, die Gesamtschule Holweide in Köln sowie die Münsterlandschule Tilbeck in Havixbeck.

Die Vielfalt und Offenheit des großen Schulgeländes der Kölner Gesamtschule überzeugte die Jury der Stiftung „Lebendige Stadt“ und der Deutschen Umwelthilfe – nun darf sich die Gesamtschule über ein Preisgeld in Höhe von 2000 Euro freuen.

Streuobstwiese und Aktionsflächen zum Entspannen und Austoben
Das Besondere am Pausenhof in Holweide ist nicht nur die große Fläche, sondern auch das, was die Schülerinnen und Schüler im Laufe der Zeit mit viel Eigeninitiative aus ihr gemacht haben: Pflasterflächen wurden für Kunstprojekte und Pflanzeninseln mit Sitzflächen aufgebrochen. Es wurden eine Streuobstwiese und ein Schulgarten angelegt, zudem gibt es mehrere Klassenzimmer im Grünen.

Weitere Infos: www.deinschulhof.de 

Autor: