« zurück

4. Urban Slam in Wuppertal

Der "Urban Slam" der Architektenkammer NRW geht in die vierte Runde: Wieder sind Nachwuchs-Architektinnen und -Architekten, Absolventen und Studenten eingeladen, ihre Ideen und Konzepte mit kurzen, pointierten Vorträgen auf der Bühne vorzutragen und sich dem wohlmeindenden, aber auch kritischen Votum des Publikums zu stellen.

Thematisch geht es beim vierten Slam um "Heimat". Gesucht werden Antworten auf Fragen wie:

Was kann getan werden, damit unsere gebaute Umwelt positiv wahrgenommen wird - und ggf. auch Identität stiftet?
Welche Rolle spielen unsere Städte und Quartiere, Gärten und Freiräume für die Heimat-Debatte?
Was müssen wir von Planern und Architekten verlangen, damit Architektur "Heimat" bieten kann?

Wie es läuft?

Nachwuchsarchitektinnen und -architekten, -innenarchitekten, -landschaftsarchitekten und junge Stadtplaner slammen auf der Bühne über aktuelle Themen und begeistern mit anschaulichen und amüsanten Vorträgen.

Jeder Slammer hat zehn Minuten Zeit, das Publikum für sich zu gewinnen.

Alles ist erlaubt!

Am Ende stimmt das Publikum per Applaus über den besten Auftritt ab. Infos gibt‘s auch unter www.urbanslam.de und vor allem hier (mit Videos!).

Urban Slam, 29.11.2018, 19.00 Uhr, Villa Media, Viehhofstraße 125, 42117 Wuppertal.
zur Online-Anmeldung

Autor: