« zurück

Bauhaus-Ausstellung: "Neues Bauen im Westen"

Das Jahr 2019 steht ganz im Zeichen des 100sten Geburtstags des Bauhauses. Auch in Nordrhein-Westfalen gibt es viele Entwicklungslinien, Akteure und Spuren, die zur Geschichte des Bauhauses beigetragen haben bzw. die aus dem Bauhaus folgten.

Die Architektenkammer Nordrhein-Westfalen zeichnet mit der Ausstellung „neues bauen im westen“ die wichtigsten dieser Entwicklungslinien nach und stellt in Texten, Fotos und maßstabsgerechten Modellen emblematische Bauwerke des „Neuen Bauens“ aus Nordrhein-Westfalen vor. Die Ausstellung ist Teil des Landesverbundes „bauhaus100 im westen“ und wird mit Förderung des NRW-Ministeriums für Kultur und Wissenschaft realisiert.

Zur Vernissage am 5. Februar um 18.30 Uhr wird Kulturministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen ein Grußwort sprechen.

Die Wanderausstellung wird nach der Erstpräsentation in Düsseldorf (05.02. - 31.03.19) auch in Dortmund, Berlin, Köln, Münster und an weiteren Standorten zu sehen sein. Eine Internetplattform, die in Kooperation mit den Landschaftsverbänden Rheinland (LVR) und Westfalen-Lippe (LWL) erstellt wird, präsentiert weitere relevante Bauwerke aus unserem Bundesland.

Vernissage am 5. Februar 2019 im Haus der Architekten. Interessierte sind herzlich eingeladen. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung folgen in Kürze.

Einladungsflyer (PDF)

zur Online-Anmeldung

Programmflyer Januar bis März 2019 (PDF)

Autor: