« zurück

„Junge Planer“: Besuch der Baustelle Oper Köln

  • Bild 1 von 1

    Copyright: sanierung.buehnen.köln

Die Sanierung der Oper in Köln von Wilhelm Riphahn (1957) gehört zu den Großbauvorhaben, deren Durchführung sich als äußerst komplex erwiesen und die bundesweit Aufsehen erregt haben.

Damit sich der Berufsnachwuchs selbst ein Bild von dem Projekt machen kann, lädt die Architektenkammer NRW am 27. Februar im Rahmen ihrer Kampagne „Junge Planerinnen und Planer“ Studierende, Absolventinnen und Absolventen sowie junge Kammermitglieder zu einer speziellen Architektur-Baustellenführung ein.

Maximal 25 junge Planerinnen und Planer werden von einem in Architekturfragen kompetenten Führer zwischen 15 und 17 Uhr durch das Haus geleitet und umfassend informiert.

Diese Veranstaltung ist ausgebucht, Anmeldungen sind leider nicht mehr möglich.

Autor: