« zurück

Landschaftsarchitektentag: „Freiräume“ am 4. September

Strategien zur zukunftssicheren Entwicklung innerstädtischer Freiräume stehen im Mittelpunkt des „Landschaftsarchitektentages 2019“ der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen.

Am 4. September soll im Dortmunder Baukunstarchiv NRW anhand methodischer Planungsansätze und konkreter Beispiele herausgearbeitet werden, dass Landschaftsarchitektinnen und Landschaftsarchitekten wesentliche Beiträge zur qualitätvollen Gestaltung urbaner Freiflächen und zur nachhaltigen Entwicklung des Stadtklimas leisten können.

Zu den Referentinnen und Referenten des Landschaftsarchitektentages gehören AKNW-Vorstandsmitglied Karl-Heinz Danielzik (Auftaktimpuls: „Qualitätsoffensive für die Stadt der Zukunft“), Prof. Dr. Carlo Becker (BGMR Berlin), Hannah Schubert (b+b urbanism and landscape, Amsterdam), Christian Dobrick (West 8, Rotterdam), Bernhard von Ehren(Baumschule Lorenz von Ehren, Hamburg) und Prof. Antje Stokman (HafenCity Universität Hamburg).

Der Landschaftsarchitektentag NRW versteht sich als Themenforum, das auch dem Austausch und Networking innerhalb der Branche dient. 

Landschaftsarchitektentag NRW: 04.09.19, 14.00 - 18.30 Uhr. Baukunstarchiv NRW, Ostwall 7, Dortmund.

Einladungsflyer (PDF)

Hinweis:

Die Veranstaltung ist ausgebucht!

Autor: