« zurück

Neue Veranstaltungen in der Reihe "Kunst im Tunnel"

Am 30. und 31. Januar geht die Veranstaltungsreihe der Düsseldorfer Kunsthalle in eine neue Runde.

Am 30. Januar geht es um 18 Uhr auf „Spurensuche" mit Prof. Niklaus Fritschi und Gertrud Peters, wobei die Geschichte von "KIT – Kunst im Tunnel" im Vordergrund steht. Die Führung ist kostenfrei.

Am 31. Januar findet von 15.30 bis 17 Uhr unter dem Motto „Tunnelblick" ein Architekturworkshop für Kinder von 6 bis 13 Jahren statt. Beim unter- und oberirdischen Rundgang blicken die Teilnehmer hinter die Kulissen des Ausstellungsraumes und betrachten ihn aus neuen Perspektiven. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich unter: bildung@kunst-im-tunnel.de

Ebenfalls am 31. Januar geht es ab 17 Uhr um "Düsseldorfs Rheinuferpromenade - gestern und heute". Dann diskutieren Prof. Niklaus Fritschi, Gertrud Peters, Achim Spyra (KIT-Café) und Gäste zum Thema.

Autor: