« zurück

Wettbewerbsbeiträge zum "Blaugrünen Ring" in Düsseldorf werden vorgestellt

Der "Blaugrüne Ring" soll als Flaniermeile im Herzen Düsseldorfs hervorgehoben werden. Im Rahmen eines internationalen Stadtentwicklungswettbewerbs werden Ideen und Konzepte gesucht. Inzwischen befindet sich der Wettbewerb in der zweiten und letzten Phase. Die Zwischenergebnisse werden nun im Rahmen einer Ausstellung präsentiert.

Der "Blaugrüne Ring" als Flaniermeile im Herzen Düsseldorfs verläuft entlang Ehrenhof, Hofgarten, Königsallee, Ständehauspark und Spee’schem Graben und verbindet 12 Kulturorte der Stadt. Um die Bedeutung des "Blaugrünen Rings" hervorzuheben und seine öffentliche Wahrnehmung zu verbessern, wurde der internationale Wettbewerb ins Leben gerufen.

Inzwischen sind noch 16 Expertenteams verblieben, die ihre Konzepte in der zweiten Phase konkretisiert haben. Die Ergebnisse sind vom 26. November bis zum 3. Dezember im Museum Kunstpalast zu sehen. 

Das Ziel der Ausstellung: Die Bürgerinnen und Bürger Düsseldorfs bekommen die Möglichkeit, die finalen Entwürfe zu kommentieren. Ihr Feedback wird an die berufene Fachjury übermittelt, bevor im Dezember der endgültige Gewinner bekanntgegeben wird.

Mehr Informationen zum Wettbewerb und dem "Blaugrünen Ring" gibt es hier auf den Seiten der Stadt Düsseldorf.

Autor: