Bitte um Unterstützung: Hilfe für Flutopfer in Rheinland-Pfalz

Die Bewältigung der Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz an der Ahr und in der Eifel stellt viele Menschen vor große Herausforderungen, darunter auch die Architektenschaft.

08. Oktober 2021Autor: Christof Rose

Die Architektenkammer NRW hat dazu ein Special auf ihrer Homepage eingerichtet.

Aktuell bittet uns die Architektenkammer Rheinland-Pfalz um Unterstützung: Dringend gesucht werden Architektinnen und Architekten – auch aus Nordrhein-Westfalen -, die für die Schadensfeststellungen und Bewertungen der Schäden der Gebäude tätig werden.

Das große Hilfspaket, das der Bund und das Land Rheinland-Pfalz zum Wiederaufbau geschnürt haben, ist gestartet. Für die Antragstellung, die über die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) erfolgt, ist eine Schadensfeststellung und Bewertung der Schäden an Gebäuden für das Antragsverfahren bei ISB erforderlich. Die Vergütung erfolgt auf Stundenbasis (Höchstsatz von 130 Euro netto je Stunde) und muss zunächst vom betroffenen Eigentümer getragen werden, kann aber in die beantragte Fördersumme eingerechnet werden. Die Förderquote für Betroffene beläuft sich auf 80 Prozent der Schadenssumme.

Die Architektenkammer Rheinland-Pfalz hat eine Sonderseite zum Thema eingerichtet, die hier abrufbar ist. Von hier gelangen Sie über die Kachel „Infoveranstaltung Aufbauhilfe | Nach der Flut“ zu allen notwendigen Informationen zur Schadensfeststellung wie:

  • Präsentationen der Vorträge wie „Das Antragsverfahren“
  • Fragen und Antworten zu den Vorträgen
  • Formulare des Antragsverfahrens
  • Mustervorlagen wie „Schäden dokumentieren“
  • Kontakte

Wenn Sie mitwirken möchten, bittet die Architektenkammer Rheinland-Pfalz um Ihre Rückmeldung und Ihr Einverständnis, auch Ihre Telefonnummer und Mailadresse veröffentlichen zu dürfen. (Die Kontaktaufnahme erfolgt dann direkt durch die Flutopfer.) Die entsprechenden Formulare finden Sie als pdf untenstehend.

Rückmeldungen bitte an:
Architektenkammer Rheinland-Pfalz
Frau Susanne Liebers
Postfach 1150
55001 Mainz
E-Mail: liebers(at)akrp.de

Hochwasserhilfe - Formular Schadensfeststellung NRW (PDF)

 

Teilen via