Hinweise zu Hochwasser-Soforthilfen, Finanzierungen und Anträgen

Hier finden Sie einige ergänzende Informationen zu den beschlossenen Hochwasser-Soforthilfen der Landesregierung NRW und des Bundes für die betroffenen Bürger, Unternehmen und Freiberufler mit den dazugehörenden Links und den Anträgen.

28. Juli 2021Autor: Thomas Syring

Der effektivste und schnellste Weg für eine Soforthilfe ist im Moment sich zuallererst an die Anlaufstellen vor Ort, d.h. die Gemeinden, Kommunen und Städte und deren Gemeinde-, bzw. Stadtverwaltungen zuwenden:

  • 1.500 € pro Haushalt + 500 € für jede weitere Person, max. jedoch 3.500 €
  • Angabe der wesentlichen Schäden
  • Wenn Schäden, die von der Versicherung nicht gedeckt werden und über 5.000 € liegen
  • Kein Verwendungsnachweis erforderlich

Siehe Informationen zur Soforthilfe der Landesregierung NRW:
https://www.land.nrw/de/soforthilfe

Antrag Soforthilfe Umweltkatastrophe Land Nordrhein-Westfalen:
https://www.land.nrw/sites/default/files/asset/document/2021-07-22_antragsformular_zu_im_rderl_soforthilfe.pdf

Weitergehende Hilfsmaßnahmen ergeben sich aus den folgenden Informationshinweisen und den angeführten Links mit den dafür vorgesehenen Anträgen zum Herunterladen:
https://www.duesseldorf.de/aktuelles/news/detailansicht/newsdetail/hochwasser-nrw-soforthilfen-fuer-betroffene-duesseldorfer-privatleute-und-unternehmen-1.html
https://www.handwerksblatt.de/themen-specials/hochwasser-katastrophe-in-deutschland/hochwasser-landesregierung-in-nrw-schnuert-soforthilfepaket#

Angaben zu Hilfsangeboten einzelner betroffener Kreise und Städten:
https://www1.wdr.de/nachrichten/hochwasser-nrw-soforthilfe-beantragen-100.html

Finanzierungsangebote:
https://www.nrwbank.de/de/info-und-service/presseinformationen/2021/hochwasser.html
https://www.kfw.de/KfW-Konzern/Newsroom/Aktuelles/Pressemitteilungen-Details_664256.html
https://www.deutsche-bank.de/pk/lp/hilfsprogramm-hochwasserkatastrophe.html
https://www.presseportal.de/pm/109746/4970883 (Sparkasse KölnBonn)

 

Teilen via