Die Ausstellung „NOW, NEAR, NEXT, Transforming German Architecture“ zeigt in unterschiedlichen Online-Formaten aktuelle Projekte der NAX-Patinnen und -Paten von 2022 bis 2027 und stellt dabei Positionen und Kompetenzen der deutschen Planungsbüros in den Mittelpunkt. - Grafik: © NAX

NOW, NEAR, NEXT, - Digitale Ausstellung zu deutscher Architektur und Perspektive

Die Ausstellung „NOW, NEAR, NEXT, Transforming German Architecture“ zeigt in unterschiedlichen Online-Formaten aktuelle Projekte der NAX-Patinnen und -Paten von 2022 bis 2027 und stellt dabei Positionen und Kompetenzen der deutschen Planungsbüros in den Mittelpunkt. Traditionelle Werte wie Perfektionismus, Qualität in Bauausführung und Projektmanagement, verlässliche Ingenieursleistungen und Termintreue werden um das Experimentelle, Mutige, Andere, Kreative, Unfertige – und vielleicht auch das typisch „Undeutsche“ – ergänzt.

15. September 2022von NAX/Christof Rose

Auch viele Architekturbüros aus Nordrhein-Westfalen engagieren sich als NAX-Paten und sind mit innovativen Werken in der digitalen Ausstellung vertreten – so etwa kadawittfeld architekten (Aachen), HPP Architects, RKW Architektur + sowie Eller + Eller Architekten (alle Düsseldorf), JSWD (Köln) oder Gerber Architekten (Dortmund).

Auf die Darstellung von Erkenntnissen aus Forschung und Entwicklung wird wir der Online-Präsentation ebenso abgehoben wie auf neue Materialien und (digitale) Verfahren. „Das neue deutsche Bauen ist nicht nur etabliert, es ist prozesshaft, auf einer ständigen Suche nach dem technisch, ästhetisch oder sozial Möglichen, nach Projekten, Aktionen, Produkten oder Forschungsvorhaben mit Vorbildfunktion“, heißt es in der NAX-Ankündigung der Ausstellung. Das Neuartige könne dabei eine baulich-architektonische Dimension, eine örtlich-räumliche Besonderheit, eine organisatorisch-prozesshafte oder strukturell-funktionale Bedeutung haben.

„NOW, NEAR, NEXT,“ zeigt das prozesshafte Ringen nach immer besseren Lösungen und die stetige Weiterentwicklung, das Lernen und Forschen. Neben dem zukunftsorientierten Wandel des deutschen Bauens ist auch das Selbstverständnis der Architekturschaffenden in Deutschland Thema der Ausstellung. Weiterführende Informationen finden Sie unter www.now-near-next.com

Teilen via