Zum 70. Geburtstag von Heinrich Pfeffer

Der Kölner Architekt Heinrich Pfeffer feiert am 8. April seinen 70. Geburtstag. Heinrich Pfeffer wurde 1952 im westfälischen Lünen geboren. Er studierte Architektur an der TU Berlin und der RWTH Aachen. Parallel zum Studium arbeitete er in einer Galerie der klassischen Moderne und konzipierte dort Ausstellungen und Messeauftritte. Kurz nach dem Diplom machte sich Heinrich Pfeffer mit einem eigenen Architekturbüro selbstständig.

08. April 2022
Heinrich Pfeffer
Heinrich Pfeffer, Architekt aus Köln - Foto: Büro Luigs Düsseldorf

Gemeinsam mit Christian Huppertz leitet er heute ein erfolgreiches, mittelständisches Büro in Köln, das in allen Leistungsbereichen der Architektur und schwerpunktmässig in den Bereichen der Leistungsphase 5 tätig ist. Projekte wie die Mantelbebauung der Kölnarena, das ThyssenKrupp Headquarter in Essen, die Bahnhöfe Köln und Koblenz oder das AntoniterQuartier an der Schildergerasse in Köln wurden erfolgreich realisiert. Aktuell bearbeitet das Büro die Generalsanierung und Erweiterung des denkmalgeschützten Dom-Hotels einschließlich des ganzen Baublocks in Köln und die denkmalgeschützte Alte Kämmerei in Düsseldorf. Weitere spannende Projekte sind in Vorbereitung.

Heinrich Pfeffer wurde 1991 in die Vertreterversammlung der Architektenkammer NRW gewählt, seit 2003 ist er Mitglied im Vorstand der AKNW. In seiner berufspolitischen Arbeit legt der Architekt sein Hauptaugenmerk auf die Themen „Architekturqualität“ und „Planungen in der Verantwortung gegenüber Mensch und Umwelt” sowie der „Entwicklung des Berufsbildes“. Er engagierte sich insbesondere für den Bereich Aus- und Fortbildung, leitete über viele Jahre den entsprechenden Ausschuss und war Vorsitzender des Beirats der Akademie der AKNW. Seit 2021 leitet Heinrich Pfeffer als Vorsitzender den Ausschuss „Beruf, Innovation, Digitalisierung“. Außerdem ist der Architekt seit 1996 Mitglied im Verwaltungsausschuss des Versorgungswerkes  der Architektenkammer NRW.

Für die berufspolitischen Interessen seiner Kolleginnen und Kollegen setzt sich Heinrich Pfeffer seit nunmehr vier Jahrzehnten ein. 1982 in den BDA berufen, engagiert sich der Architekt seit 1985 im Vorstand des BDA-Köln. Im Jahr 1994 wurde er zunächst stellvertretender Vorsitzender, drei Jahre später dann Landesvorsitzender des BDA. Von 1999 bis 2001 war er Präsident des BDA-Bundesverbands. Seit 2003 ist er kooptiertes Mitglied im BDA Landesvorstand NRW. Darüber hinaus ist er Mitglied im Vorstand des Architektur Forum Rheinland e.V..

Die Architektenkammer gratuliert Heinrich Pfeffer sehr herzlich zu seinem runden Geburtstag.

Teilen via