« zurück

Bauhaus-Ausstellung in Köln: Zwei Vorträge im Rahmenprogramm

Die Bauhaus-Ausstellung "Neues Bauen im Westen" der Architektenkammer NRW macht in diesem Monat Station in Köln im LVR-Landeshaus. Am 11. und am 18. September gibt es dazu im Rahmenprogramm zwei Vorträge zu hören.

"Jenseits des Bauhauses: Moderne und Exil in der Türkei der Dreißiger Jahre" ist das Thema des Vortrages, den Bernd Nicolai (Universität Bern) am Mittwoch, 11. September, im Rahmen der Ausstellung hält. Nicolai zeichnet die Entwicklung der türkischen Moderne und deren Auseinandersetzung mit dem Bauhaus nach.

"Zwischen Modernebegeisterung und Nationaler Tradition – die Bauhausrezeption in den Gründungsjahren der DDR" lautet am Mittwoch, 18. September, das Thema des Vortrages von Dr. Andreas Butter vom Leibnitz-Institut (Erkner). Butter referiert über den Wandel der Haltung zum Bauhaus, die von unterschiedlichen politischen Einflüssen geprägt war.

Beide beide Vorträge im Landeshaus des LVR (Kennedy-Ufer 2, Köln-Deutz) beginnen umd 19 Uhr. Und beide Vorträge finden zugleich im Rahmen des Doppeljubiläums statt, das der LVR u. a. mit der Ausstellung "Neues Bauen im Westen" in diesem Jahr feiert: 60 + 100 - 100 Jahre Bauhaus und 60 Jahre LVR in Köln.

Weitere Informationen

„Neues Bauen im Westen“ – Wanderausstellung im LVR-Landeshaus in Köln

60 Jahre LVR in Köln (Link zur Internetseite des LVR)

Online-Anmeldung zum Vortrag am 18.09.2019

Autor: