« zurück

Infratech mit Vorträgen der AKNW

Vom 14. bis zum 16. Januar 2020 findet wieder die „Infratech“ in der Messe Essen statt. Die Fachmesse für Straßen- und Tiefbau hat sich diesmal dem Motto „Infrastrukturen erhalten und ausbauen“ verschrieben. Mit dem Bereich „Energie und Umwelt“ wurde zudem ein neuer Schwerpunkt aufgenommen. Dadurch sollen Themen wie Energieeffizienz und E-Mobility stärker in den Fokus gerückt werden. Zudem möchten die Veranstalter zeigen, dass der Ausbau der Infrastruktur und Umweltschutz nicht im Widerspruch zueinander stehen.

Die drei weiteren thematischen Säulen der Messe sind "Tiefbau, Straßenbau und Wasserbau", "Ver- und Entsorgung“ sowie "Öffentliche Raumgestaltung und Mobilität“.

Die Architektenkammer NRW begleitet die „Infratech“ mit einem kostenfreien Vortragsprogramm. Am 14. Januar geht es um das Thema BIM in der Landschaftsarchitektur, am 16. Januar um Freiraumgestaltung und Starkregenereignisse. Am 15. Januar werden der „Infratech“ Innovations- und der Nachwuchspreis verliehen. Daneben präsentieren wieder zahlreiche Aussteller ihre Produkte rund um die Bereiche Infrastruktur, Mobilität, Bauingenieurswesen und Transportlösungen.

Informationen zu Programm und Anmeldung zum kostenfreien Messebesuch

Autor: