« zurück

Publikation: Wertermittlung von Erbbaurechten und Erbbaugrundstücken

Das Buch „Wertermittlung von Erbbaurechten und Erbbaugrundstücken“ der Autoren Dr. Hans-Georg Tillmann und Albert M. Seitz wendet sich an Sachverständige und Gutachterausschüsse, die sich mit der Verkehrswertermittlung von derartigen Objekten befassen. Anhand von Fallbeispielen aus der Praxis werden Sachverhalte und Problematiken bei der Bewertung von Erbbaurechten und Erbbaugrundstücken nachvollziehbar veranschaulicht.

Erbbaurechtsverträge werden in der Praxis sehr individuell ausgestaltet, und somit sind pauschalierte Betrachtungen hierzu im Rahmen der Wertermittlung kaum möglich. Vielmehr ist eine detaillierte Befassung mit den vertraglichen Inhalten, dem Erbbaurechtsgesetz respektive der Erbbaurechtsverordnung, der Rechtsprechung und letztendlich dem Marktverhalten unabdingbar. Die hierzu anzuwendenden Rechtsvorschriften sind vielfältig, und Berufszweige, die sich hiermit auseinandersetzen müssen, haben bisher ein umfassendes Kompendium zur marktgerechten Wertermittlung von Erbbaurechten und Erbbaugrundstücken unter Berücksichtigung der Berechnungsansätze zum Verkehrswert nach dem Baugesetzbuch (BauGB) und auch den Erläuterungen zur Wertfeststellung nach dem Zwangsversteigerungsgesetz (ZVG) sowie den Beleihungsgrundsätzen nach dem Pfandbriefgesetz (PfandBG) jeweils einschließlich der ergänzenden Gesetze, Verordnungen und Richtlinien vermisst.

Das nun vorliegende Buch „Wertermittlung von Erbbaurechten und Erbbaugrundstücken“ der Autoren Dr. Hans-Georg Tillmann und Albert M. Seitz, beide öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken, bekannt durch zahlreiche Veröffentlichungen sowie Vorträge bei den Architektenkammern und jeweils Inhaber eines Sachverständigenbüros, schließt nun diese Lücke.

Das Werk wendet sich an Sachverständige und Gutachterausschüsse, die sich mit der Verkehrswertermittlung von derartigen Objekten befassen. Durch nahezu 50 Fallbeispiele aus der Praxis mit verständlich platzierten juristischen Bezügen und teilmarkttypischen Hinweisen werden Sachverhalte und Problematiken bei der Bewertung von Erbbaurechten und Erbbaugrundstücken nachvollziehbar veranschaulicht. Da der Leser durch das didaktisch gut aufgebaute Buch mit verständlichen Formulierungen und über 80 anschaulichen Grafiken bzw. Tabellen an die Thematik herangeführt wird, ist das Buch nicht nur ein hilfreiches Nachschlagewerk für erfahrene Praktiker, sondern ist auch für angehende Sachverständige geeignet. Zusätzlich kann das Wissen mithilfe eines Fragenkataloges und Übungsaufgaben selbst überprüft werden. Somit ist das Buch auch als Vorbereitung für die Prüfungen bei den bestellenden Kammern bzw. Zertifizierungsstellen eine wertvolle Arbeitsgrundlage.

Den Autoren Dr. Hans-Georg Tillmann und Albert M. Seitz ist es gelungen, ein verständliches und praxisnahes Nachschlagewerk zur Wertermittlung von Erbbaurechten und Erbbaugrundstücken zu erstellen, das in keiner Fachbibliothek eines Sachverständigen fehlen sollte.

Autor: Andreas Jardin, Architekt und Immobilienökonom / Claudia Schuchard, Architektin