25. Internationale Passivhaustagung 2021 in Wuppertal

Jubiläum: Vom 10. - 15. September findet in Wuppertal die 25. Internationale Passivhaustagung statt. Geboten wird ein umfangreiches Vortrags- und Informationsprogramm zum Thema „Klimaschutz im Gebäudebereich“.

14. Juli 2021Autor: Lars Schuchard

Auf dem Tagungsprogramm stehen Beiträge zu Systemen für die vorgefertigte Sanierung, Strategien für den Sommerkomfort, ökologische Baustoffe und die Planung und Umsetzung von Passivhaus-Quartieren. Hinzu kommen Themen aus dem sozialen Wohnungsbau, der Energieberatung sowie zu einem erfolgreichen Monitoring. Es sprechen u.a. NRW-Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Prof. Dr. Uwe Schneidewind (Oberbürgermeister der Stadt Wuppertal) und AKNW-Präsident Ernst Uhing.

Das Rahmenprogramm der Tagung beinhaltet u.a. Exkursionen zu vorbildlichen Passivbauten in der Region, die Verleihung des „Passiv House Award 2021“, eine Passivhaus-Fach-Ausstellung sowie mehrere Workshops zu spezifischen Themengebieten.

Jede der insgesamt 16 Vortragssessions, die während der Veranstaltung angeboten werden, ist mit drei Unterrichtsstunden als Fortbildung für Mitglieder der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen anerkannt.

Mitglieder der AKNW, die sich noch bis zum 2. August anmelden, können bis zu 10 Prozent im Vergleich zum regulären Preis sparen.

https://passivhaustagung.de: Nach Eingabe des Codes „25iphc_AKNRW_10“ im Ticket-Shop der Tagungswebseite stehen reduzierte Ticketoptionen zur Auswahl.

 

Teilen via