Regionalkonferenz Digitalisierung am 10. Februar im Livestream

Welche konkreten Fortschritte sind in den nächsten Monaten in der weiteren Digitalisierung der Bau- und Planungsbranche zu erwarten? Zu dieser für die Berufspraxis wichtigen Frage veranstaltet die Architektenkammer Nordrhein-Westfalen am 10. Februar in Zusammenarbeit mit der Bundesarchitektenkammer die dritte „Regionalkonferenz Digitalisierung“ – als Zoom-Konferenz, die aus dem "Haus der Architekten" live gestreamt wird.

14. Januar 2022

Zu den Rednern gehört u.a. der Parlamentarische Staatssekretär im noch neuen Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen, Sören Bartol.

Er wird die Ziele der Bundesregierung zur Digitalisierung der Branche vorstellen. Gespannt sein dürfen wir auch auf den früheren Google-Chef Deutschland, Christian Baudis, mit seinem Blick auf die "Digitalisierung der Baubranche". Praktische Erfahrungen mit dem digitalen Bauantragsverfahren und di.BAStAI tauschen Architekt Matthias Pfeifer (rkw+) und Dr. jur. Martin Kraushaar (AKH) sowie Architektin Tina Krischmann und Bauingenieur Prof. Dr. Christian Schranz vom "office for digital engineering (ODE, Wien) aus.

Prof. Dr. Michael Roth (Hochschule für Wirtschaft und Umwelt, Nürtingen-Geislingen) spricht über „Interaktive Visualisierung“, Dr. Moritz Mungenast (IU Internationale Hochschule Mannheim) über „3D-gedruckte Architektur“.

Mit deutlich über 800 Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu Beginn des Jahres 2021 war die bundesweit erste „Regionalkonferenz Digitalisierung“ der Architektenkammern, durchgeführt von der AKNW in Düsseldorf, auf große Resonanz gestoßen. Die dritte Regionalkonferenz zu diesem Thema führt die AKNW in Kooperation nicht allein mit der BAK, sondern auch mit der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen durch.

Mehr Informationen

Zur Anmeldung

 

Teilen via