Tag der Architektur: 117 Objekte in NRW erleben!

Der „Tag der Architektur“ findet in Nordrhein-Westfalen auch in diesem Jahr am letzten Wochenende im Juni statt. Wie genau die 117 Bauwerke sowie Objekte der Innenarchitektur, der Landschaftsarchitektur und der Stadtplanung am 26. und 27. Juni zu erleben sein werden, wird sich Corona-bedingt kurzfristig entscheiden. Sicher ist: „Architektur gestaltet Zukunft!“

26. März 2021Autor: Christof Rose

So lautet das optimistische Motto, das die deutschen Länderarchitektenkammer 2021 über den „Tag der Architektur“ schreiben. Die konkreten Beispiele dafür, die in Nordrhein-Westfalen vorgestellt werden, stammen in diesem Jahr schwerpunktmäßig aus den Bereichen des öffentlichen Bauens, vor allem der Kultur- und Bildungsbauten, sowie aus Industrie, freien Berufen und Gewerbe. Dass private Bauherren sich in Zeiten der Pandemie in diesem Jahr zuhielten, ist verständlich. Falls die angemeldeten Objekte vor Ort besucht werden können, werden selbstverständlich die notwendigen Corona-Schutzmaßnahmen eingehalten werden.

„Der Tag der Architektur ist eine Einladung zum Erleben neuer Architekturen und zum Gespräch mit Architektinnen und Architekten aller Fachrichtungen“, unterstreicht AKNW-Präsident Ernst Uhing. Das gelte auch in diesem Jahr. Alle Objekte werden in einem Katalog und der Bilddatenbank auf www.aknw.de präsentiert; viele Büros ergänzen die mit eigenen Websites, Videoclips oder virtuellen Büroführungen.

Der Katalog erscheint Mitte Mai und  kann ab sofort bestellt werden unter tda(at)aknw.de.

Weitere Informationen

AKNW-Projekte & -Veranstaltungen: Der Tag der Architektur

Teilen via