Auftakt für den BIM-Cluster NRW e.V.

Die Einführung des Building Information Modeling (BIM) im gesamten Bauwesen in Deutschland schreitet voran. Es gilt, Architektinnen und Architekten, Ingenieure, Bauwirtschaft, Handwerk, Öffentlichkeit, öffentliche Hand und die mit ihnen verbundenen Wirtschaftszweige auf die Digitalisierung vorzubereiten, die Umsetzung zu begleiten und die weitere Entwicklung konstruktiv mitzusteuern. Vor diesem Hintergrund wurde vor drei Jahren das BIM Cluster-NRW gegründet, das seit dem Frühjahr 2020 in Form eines eingetragenen Vereins operiert. Am 5. November findet die konstituierende Mitgliederversammlung im Haus der Architekten in Düsseldorf statt. Kammermitglieder und Architekturbüros, die sich für die einheitliche Marktdurchdringung von BIM in Nordrhein-Westfalen einsetzen möchten, sind herzlich eingeladen, Mitglied des BIM-Cluster NRW e.V. zu werden und an der Mitgliederversammlung teilzunehmen.

13. Oktober 2020Autor: Simon Adenauer/Christof Rose

Die Marktdurchdringung von BIM wird u.a. seitens der Bundesregierung, aber auch auf zahlreichen weiteren Ebenen durch (öffentliche wie private) Auftraggeber und BIM-aktive Architekturbüros vorangetrieben. Es hat sich gezeigt, dass die druckvolle Entwicklung des Planungs- und Bausektors im Zuge der Digitalisierung eine Verstetigung und Stärkung der Kooperation innerhalb des BIM-Clusters NRW erforderlich macht. Im Frühjahr hat der bisherige Koordinierungskreis des nordrhein-westfälischen BIM-Clusters deshalb den Verein „BIM-Cluster NRW e.V.“ gegründet, um den bisherigen, losen Zusammenschluss in eine festere Form zu überführen.

Aufgaben und Ziele des Vereins

Aus Sicht der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen ist es wichtig, dass in diesem Prozess auch die Architektenschaft mit starker Stimme sprechen kann und mit möglichst vielen Mitgliedern vertreten ist. Zu den Zielen des Vereins gehört der regelmäßige Meinungs- und Erfahrungsaustausch, die Durchführung von Dialogformaten zur Stärkung  der Kompetenz der Baubeteiligten über alle Aspekte des BIM sowie die Schaffung von Aufmerksamkeit für BIM in der (Fach-)Öffentlichkeit. Außerdem setzt sich der BIM-Cluster NRW e.V. ein
- für die Förderung von einheitlichen Standards bei Anwendung der BIM-Methode, insbesondere bei öffentlichen Baumaßnahmen; und für die Förderung des openBIM Standards (offener Datenstandard);
- für die Förderung der Zusammenarbeit und die Vernetzung zwischen allen Baubeteiligten in der Wertschöpfungskette Planen, Bauen und Betreiben;
- für die Förderung der modellbasierten Zusammenarbeit zur Etablierung der digitalen Wertschöpfungskette unter Einbeziehung öffentlicher Auftraggeber und der Berücksichtigung von kleinen und mittelständischen Büros und Betrieben.

Mitgliedschaft im BIM-Cluster NRW e.V.

Geborene Mitglieder des neuen Vereins sind die Architektenkammer Nordrhein-Westfalen, die Ingenieurkammer-Bau Nordrhein-Westfalen, der Bauindustrieverband Nordrhein-Westfalen e.V. und buildingSMART Deutschland e.V., die dem Verein durch eine Anschubfinanzierung Handlungsfähigkeit geben. Den Gründungsvorstand stellen die Vorsitzende Prof. Beate Wiemann (Bauindustrieverband NRW), der stellvertretende Vorsitzende Martin Müller (AKNW), Markus Kramer (2. stellv. Vors., IK-Bau NRW) sowie Schatzmeister Eduard Dischke (building SMART). In der Mitgliederversammlung am 5. November 2020 wird der Vorstand um weitere Mitglieder ergänzt.
Gemäß Satzung können dem BIM-Cluster-NRW als ordentliche Mitglieder Unternehmen (z. B. Architekturbüros), Wirtschafts- und Berufsverbände und Vereine sowie Körperschaften des öffentlichen Rechts, die aufgrund ihrer Verbandsziele und gesetzlichen Aufgaben dem Planen, Bauen und Betreiben von Bauwerken (einschließlich Lebenszyklus) unmittelbar oder mittelbar verbunden sind, beitreten. Als außerordentliche Mitglieder sind Universitäten, Hochschulen, Lehr- und Forschungseinrichtungen sowie deren jeweilige organisatorische Untergliederungen (Fakultäten, Dekanate, Lehrstühle, Institute, etc.) eingeladen, Mitglied zu werden. Außerordentliche Mitglieder sind von der Entrichtung von Mitgliedsbeiträgen befreit.
Aufgrund der besonderen Situation in diesem Jahr wird der Verein für das Jahr 2020 auf die Erhebung von Mitgliedsbeiträgen verzichten. Zudem soll eine Sonderlösung gefunden werden für Verbände, die aufgrund ihrer Konstellation in der Beitragsstruktur nicht mit Unternehmen gleichgesetzt werden können.

Auftakt mit Keynote von Dr. Thomas Wilk

Leider hat die COVID-19-Pandemie die notwendigen administrativen Schritte der Vereinsgründung und Eintragung in das Vereinsregister stark verzögert. Umso erfreulicher ist es, für die erste Mitgliederversammlung der Abteilungsleiter Bau des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung, Dr. Thomas Wilk, als Impulsredner gewonnen werden konnte.
 
Die konstituierende Mitgliederversammlung des „BIM-Cluster NRW e.V.“ findet statt im Haus der Architekten (Zollhof 1, 40221 Düsseldorf) am 05.11.2020 von 17.00 bis 19.00 Uhr. Weitere Informationen erhalten Sie unter info(at)bim-nrw.de und https://bim-nrw.de/

 

Teilen via